Leichtathletik-Sportmatura 2020


Recreate Art
We challenge you to recreate a work of art with objects (and people) in your home
• Choose your favourite artwork
• Find three things lying around your house
• Recreate the artwork with those items – and share with us.
https://twitter.com/GettyMuseum/status/1242845952974544896/photo/2
BE-Projekt
Mai 2020
5B, 5ES, 6A, 6C
Mag. Eric Wild

Nach 3 intensiven Werkstatt-Tagen konnten die Musikklassen ihre beeindruckenden Ergebnisse präsentieren und das Publikum begeistern.

Die 5A setzte sich mit dem Thema „Veränderungen“ auseinander und stellte sie auf vielfältige Weise dar.

Die 7A stellte sich die Frage „Was wäre, wenn…“ und interpretierte sie auf humorvolle, aber tiefgründige Art und Weise. Was wäre, wenn Jesus heute leben würde, …was wäre, wenn die Musik neu interpretiert würde… was wäre, wenn die Märchenfiguren heute spielen würden…was wäre, wenn es keine Männer geben würde…was wäre, wenn Faust in der Jetztzeit leben würde…

Ihre Gedanken brachten sie in beeindruckender Weise auf die Bühne und alle ernteten dafür großen Applaus.

Wir (8B) waren vom 4.-8. November 2019 an der BSPA in Linz für die Ausbildung zum Fitnesslehrwart. Dort bekamen wir die Chance mehr über die Trainings- und Bewegungslehre zu erfahren und durften uns mehrere Seminare von hochqualifizierten Vortragenden anhören und auch selber konnten wir im Turnsaal bei der praktischen Anwendung aktiv werden. Neben einem straffen und intensiven Programm hatten wir aber trotzdem ausreichend Freizeit, in der wir wieder Kräfte tanken und zur Ruhe kommen konnten. Blickt man nun auf die Woche zurück, kann man nur Positives darüber berichten. Nicht nur die Kompetenz gewisser Vortragender hat uns sehr gut gefallen, sondern auch die Zimmer, das gemeinsame Abendessen, das Europa League Match hautnah zu erleben und die gemeinsame Zeit werden uns in Erinnerung bleiben. Ich denke wir wurden außerdem sehr gut auf die bevorstehenden Prüfungen zum Fitnesslehrwart vorbereitet. Auch die An- und Abreise verlief reibungslos und generell kam es mir so vor, als wäre die Woche sehr gut organisiert gewesen. Vor allem die Freundschaften wurden unter uns Klassenkollegen nach langen Ferien, in denen einige wenig bis gar keinen Kontakt hatten, wieder gestärkt. Abschließend möchte ich mich noch einmal herzlichst bei unseren beiden Lehrpersonen bedanken, ohne denen so eine Woche gar nicht möglich wäre und nicht mal halb so cool.

Moritz Pointinger 8B

Am 15. Jänner 2020 konnten alle SchülerInnen der 8B Klasse die Prüfungen erfolgreich abschließen. Herzliche Gratulation an die staatlich geprüften Fit-Instruktoren!!!!!

Von Montag den 17.2.20 bis Mittwoch 19.2.20 probte die 6a Klasse ihr Musical „Aladdin“. Fleißig und mit viel Geduld versuchten wir den ganzen Tag das Musical, so schön wie möglich darzustellen. Am Montag konzentrierten wir uns im speziellen auf die Schauspielerei und auf den Gesang. Am Dienstag probten wir die Tänze und immer wieder spielten wir das Musical durch, bis es seinen Feinschliff hatte. Am Mittwoch war „Generalprobe“ angesagt. Wir fuhren zum Herz-Jesu Gymnasium um das Stück auf der Bühne zu spielen. Am 28.3.20 war es dann so weit. Die Klasse durfte nach den Polyästhetischen Werkstattpräsentationen der 5a und 7a als Höhepunkt ihr Musical spielen. Am Vormittag war die Schülervorstellung, wo man Erfahrung sammeln konnte, was man bei der Abendvorstellung besser machen oder lassen könnte, aber dennoch waren wir stolz, den MitschülerInnen zu zeigen, woran wir so lange gearbeitet hatten. Das Highlight der Woche war die Abendvorstellung, auf die wir uns besonders gefreut haben. Vor vollem Haus konnten wir das Publikum mit Spaß und Dramatik begeistern. Die Klasse 6a hatte einen riesigen Spaß, das intensiv geprobte Musical „Aladdin“ vorzustellen und spielen zu können. Unsere Mühe wurde mit großem Applaus belohnt.

Lea Maric 6a

Prof. Claudia Trauner

Am 26.02.2020 besuchte Gabriel aus dem Wirtschaftsmuseum in Wien das BORG Nonntal und berichtete der 5C und der Wahlpflichtfachgruppe Ernährungslehre (Vortragsschwerpunkt Ernährung) einiges über die Land- und Forstwirtschaft in Österreich. In seiner zweistündigen Präsentation informierte er uns über die Wichtigkeit und den Nutzen von Wald, Ackerland und Landwirtschaft, genauso über Wege, umweltfreundlicher zu leben.

Der Vortrag war lehrreich für uns, da wir einiges über die täglichen, selbstverständlichen Dinge bzw. Lebewesen kennenlernen durften (z.B. Bienen). So lernten wir, wie abhängig wir von den Bienen sind und wie sehr – und wieso! – die Bienen in Gefahr sind! Auch lernten wir viel über die heimischen und regionalen Produkte – welche in Österreich produziert werden, wie sich die Landwirtschaft an Klimaveränderungen anpasst und welche Qualitätskriterien in der Produktion angewendet werden.

Viele von uns haben Informationen über den Nutzen der Wälder, Fakten über Österreichs Landwirtschaft und vieles mehr mitgenommen. Alles in allem war dieser Vortrag sehr lehrreich und interessant!

Von: Hana Nazari und Maryam Salari; 5C

Die Mädchen der Vokalgruppen der 8. Klasse wurden eingeladen, beim Eröffnungskonzert der „Tage der Kinder- und Jugendsingstimme Salzburg“ am Mozarteum zu singen. Mit ihrem erfrischenden Auftritt begeisterten sie das Publikum, was sich durch den großen Applaus und die vielen positiven Rückmeldungen bemerkbar machte. Der nächste Auftritt steht im April an: Die BORG-Girls werden die Generalversammlung des Raiffeisenverbandes im Carabinieri-Saal der Residenz umrahmen.

257 Turner und Turnerinnen aus dem ganzen Land Salzburg, aufgeteilt in 44 Mannschaften,  turnten am Mittwoch, 4.März 2020, um den Landesmeistertitel im Turn10 (ohne Sportzweig).

Die meisten KampfrichterInnen wurden aus dem BORG Nonntal freigestellt. Wir bedanken uns recht herzlich für den tollen Einsatz!

Der 2. Platz in der Oberstufe ging an die Mädchen-Mannschaft der 5AC.

Den 3.Platz belegte die Mädchen-Mannschaft der 6A.

Herzliche Gratulation!!!!

Bei den Teilprüfungen zum Unternehmerführerschein am 2.3.2020 haben folgenden SchülerInnen des Borg-Nonntal in den Modulen A, B und C gute bis ausgezeichnete Leistungen gezeigt: Dag Yunus Emre, Hable Livia, Ramic Elvira, Haritopolous Alexia, Linortner Sophie, Mandl Elisa, Weiß David, Resch Julian, Planötscher Pascale, Tohirov Azamat, Hofstätter Hannah.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Musikklassen starten mit viel Energie ins neue Semester und arbeiten drei Tage lang im Rahmen der Polyästhetischen Werkstätten an einem selbst gewählten Thema, das sie auf verschiedene künstlerische Arten interpretieren und erarbeiten.

Es ist ein intensives, kreatives und aktives Miteinander und es ist immer wieder erstaunlich, was in drei Tagen geschaffen werden kann!

Überzeugen sie sich selbst.

Die Ergebnisse werden am Donnerstag, 27.2.2020 im Theatersaal der Herz-Jesu-Missionare präsentiert.

Wir freuen uns über ihren Besuch!