20181003_110006

Peersystem im BORG Oberndorf eingeführt

Ein neues Schuljahr, ein neues Schulgebäude. Neue Lehrer und vor allem neue Schüler – und auf diese Schüler wird heuer besonders viel Wert gelegt.

Der Umstieg von Unter- auf Oberstufe ist nicht nur mit viel Stress, sondern auch oft mit Problemen verbunden. Wie sind meine neuen Klassenkameraden? Wie ist das neue Schulhaus? Wie ticken die Lehrer? Mit welchem Bus muss ich fahren? All dies sind Fragen, die sich Neuankömmlinge in Oberstufenschulen oft stellen. Um unseren Fünftklässlern diesen Einstieg zu erleichtern probieren wir heuer erstmals ein sogenanntes „Peer-System“ aus. Bei diesem System helfen Schüler aus den oberen Klassen den Anfängern beim Einstieg und beantworten diverse Fragen über Schule, Lehrer und Busverbindungen. Jeder Peer hat ein bis zwei zu betreuende Fünftklässler. So kann man wirklich auf die individuellen Bedürfnisse eingehen. Doch das Peer-System hilft nicht nur beim Einstieg. Die Peers helfen ihren Schützlingen auch während des Schuljahres, wenn sie Schwierigkeiten in gewissen Fächern haben und geben ihnen Hilfestellung bzw. vermitteln sie zu Schülern, welche in diesem Fach Nachhilfe anbieten.

Das erste Treffen haben wir unter Anleitung von Frau Dr. Hochradl, unserer Standortleiterin, gut verbracht und es war für beide Seiten sehr positiv. Derzeit steht noch ein gemeinsamer Vormittag an, um sich besser kennen zu lernen und auch eine Feedbackrunde, in der die Probleme des Schulanfangs dargelegt werden und gemeinsam nach Lösungen gesucht wird.

Tobias Lang, 8O, Schulsprecher