Standardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung

Die 3 Säulen der Reifeprüfung

1.Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA)
2.schriftliche Klausuren
3.mündliche Prüfungen

1.Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA)

– Freie Wahl des Prüfers/der Prüferin (nur eingeschränkt möglich)
– Keinem Unterrichtsfach zugeordnet
– 1. Semester 7. Klasse: Festlegung des Themas
– Einreichung mit Erwartungshorizont
– Abfassung im 1. Semester der 8. Klasse
– Bis 60.000 Zeichen (inkl. Abstract) ca.25 Seiten
– Kontinuierliche Betreuung durch Prüfer/in
– Prüfer/in korrigiert, beschreibt Arbeit
– Präsentation und Diskussion der VWA
– Beurteilung durch Prüfungskommission

2.Schriftliche Klausuren

Typ “ 3 + 3 “ – 3 Prüfungen schriftlich und 3 Prüfungen mündlich

1.Deutsch
2.Mathematik
3.Lebende Fremdsprache

Typ “ 4 + 2 “ – 4 Prüfungen schriftlich und 2 Prüfungen mündlich

1.Deutsch
2.Mathematik
3.Lebende Fremdsprache
4.Weitere lebende Fremdsprache oder Latein oder Biologie (NAWI)

Bei negativen Klausuren besteht die Möglichkeit zur Kompensation.

– Ablegen einer Kompensationsprüfung (mündlich) vor der mündlichen Reifeprüfung oder
– Wiederholung der Klausur zu einem späteren Maturatermin

3.Mündliche Prüfungen

– Themenpool in jedem Unterrichtsfach (bis zu 18 Themen)
– Kandidat/in zieht zwei Themenbereiche
– Prüfer/in legt Kandidat/in eine (kompetenzorientierte) Frage zum gezogenen Thema vor
– Vorbereitungszeit mindestens 20 Minuten, in LFS mindestens 15 Minuten
– Dauer des mündlichen Prüfungsgesprächs: 10-20 Minuten

Typ “ 3 + 3 “ – 3 Prüfungen schriftlich und 3 Prüfungen mündlich

– Mindestens 15 Wochenstunden
– Zum Beispiel:
–     Chemie (4)+ Geschichte (7)+ Englisch (12)
–     Physik (7) + Biologie (9) + Ethik (8)
–     Gitarre (8) + Musik (8) + Mathematik (13)

Typ “ 4 + 2 “ – 4 Prüfungen schriftlich und 2 Prüfungen mündlich

– Mindestens 10 Wochenstunden
– Zum Beispiel:
–     Englisch (13) + WPF Chemie (4)
–     PuP (4)+ Vokal (8)
–     Chemie (6) + WPF GSK (4)
–     Chemie (6) + WPF Chemie (4): geht nicht !

Berechtigung zum Antreten zur Reifeprüfung

– Positiver Abschluss der 8. Klasse
– Bei einem Nicht genügend: Möglichkeit zur Wiederholungsprüfung vor Beginn der Reifeprüfung (aktive Anmeldung erforderlich)

Hilfreiche Links:
www.srdp.at
www.bmukk.gv.at
www.bifie.at
www.ahs-vwa.at