Wahlpflichtfächer


Allgemeine Information

In der 7. und 8. Klasse muss jede Schülerin/jeder Schüler zusätzlich zum vorgeschriebenen Stundenausmaß ein Wahlpflichtfach im Ausmaß von insgesamt 4 Wochenstunden besuchen: jeweils eine Doppelstunde in der 7.Klasse und eine Doppelstunde in der 8.Klasse.
Die Wahl wird Ende des 1. Semesters in der 6.Klasse getroffen und ist verbindlich.

Welches WPF kann gewählt werden?

  • Bis auf wenige Ausnahmen (Sport, Instrumentalmusik) können alle Fächer gewählt werden, es gibt zusätzlich auch schulautonome Wahlpflichtfächer (z.B. Science, Ernährungslehre, Sportbiologie, Deutsch&Theater)

Wann kommt ein WPF zustande?

  • Wie viele WPF-Gruppen geführt werden können, hängt von der Gesamtzahl der Schüler/innen in den 7.Klassen ab: Die Anzahl der Gruppen bewegt sich zwischen 6 und 9.
  • WPF werden klassenübergreifend geführt.
  • Will jemand „überbuchen“, so ist dies nur möglich, so lange noch Plätze frei sind und sich die Wahlpflichtfächer im Stundenplan nicht überschneiden

Welche Eigenschaften haben WPF?

  • Es gelten die gleichen gesetzlichen Bestimmungen wie bei Pflichtfächern.
  • Arbeit in kleineren Gruppen ermöglicht intensive Auseinandersetzung, ein Aufgreifen aktueller Ereignisse
  • Stoffgebiete sind voneinander und vom Stoff in den Pflichtfächern unabhängig bzw. vertiefen diesen.
  • WPF finden ausnahmslos am Nachmittag statt.

Wie wirkt sich das WPF auf die (mündliche) Reifeprüfung aus?

  • (fast) jedes WPF ist grundsätzlich maturabel
  • Die Kombination Pflichtgegenstand und Wahlpflichtfach ist nicht zulässig:  z.B.  Musik und WPF Musik geht nicht!

Die folgenden Informationen bieten einen Einblick in mögliche Inhalte des Unterrichts. Es hängt von den Interessen der Teilnehmer/innen und den unterrichtenden Lehrpersonen ab, welche Themen dann wirklich behandelt werden


Anmeldezeitraum: Fr, 17.01.2020 (12:00) bis Mo, 27.01.2020 (18:00)

Anmeldemodus Wahlpflichtfach


Übersicht der Wahlpflichtfächer

Wahlpflichtfach Ernährungslehre

Wahlpflichtfach Geschichte und Politische Bildung

Wahlpflichtfach Informatik für Informatik (D)-Klassen

Wahlpflichtfach Informatik für alle Klassen (außer Informatik (D, ED)-Klassen )

Wahlpflichtfach Italienisch

Wahlpflichtfach Mathematisches Arbeiten

Wahlpflichtfach Psychologie und Philosophie

Wahlpflichtfach Englisch

Wahlpflichtfach Bildnerische Erziehung

Wahlpflichtfach Deutsch

Wahlpflichtfach Sportbiologie

Wahlpflichtfach Sportkunde

Wahlpflichtfach Biologie

Wahlpflichtfach Science

Wahlpflichtfach Musik

Wahlpflichtfach Geografie und Wirtschaftskunde


Wahlpflichtfach Ernährungslehre

Ziele/Inhalte: Grundlagen zu Nahrungsinhaltsstoffen und zur Ernährungsphysiologie werden wiederholt und vertieft. Darüber hinaus werden weiterführende Themen wie die Wechselwirkungen von Ernährung und Krankheit, Diätformen, Ernährung verschiedener Personengruppen, Verarbeitung von Lebensmitteln, Marktstrategien, neuartige Lebensmittel, Lebensmittelrecht und Lebensmitteldeklaration behandelt. Ziel ist eine anschauliche Vermittlung der Inhalte (z.B. durch Experimente zum Nachweis von Nahrungsinhaltsstoffen, Versuche zur Sensorik, Lehrausgang zur Lebensmittelproduktion). Es wird bei der Behandlung der Themen großer Wert auf den Alltagsbezug gelegt.

Die Auswahl der Themen wird an das Interesse der Schüler/innen und an aktuelle Themen angepasst und kann sich daher in jedem Schuljahr ändern.

Voraussetzungen: Das Wahlpflichtfach Ernährungslehre ist für Schüler/innen aller Zweige, die ein besonders Interesse an den Themen Ernährung und Gesundheit haben, gedacht.

Auskunft bei: Mag. Barbara BAUER


Wahlpflichtfach Geschichte und Politische Bildung

Ziele/Inhalte: Das Wahlpflichtfach Geschichte und politische Bildung bietet die Gelegenheit, sich mit historischen Inhalten auseinanderzusetzen, die im Regelfach nicht behandelt werden, und/oder Themen des Regelfachs ausführlicher zu beleuchten. Bei der Auswahl der Themen werden die SchülerInnen stark eingebunden. Außerdem ist es ein Ziel des Wahlpflichtfachs, kritisches Denken zu fördern, um verschiedene Sichtweisen auf historische und politische Phänomene verstehen und bewerten zu können. Dafür dient die Analyse von Spielfilmen, Dokumentationen, Zeitungen, Fachzeitschriften, Fotografien und anderen historischen Quellen.

Themen der politischen Bildung sollen dabei helfen, das politische Geschehen mit sich selbst in Verbindung zu bringen sowie andere Sichtweisen kennen, verstehen und respektieren zu lernen. Der Unterricht bietet unter anderem Raum für Diskussionen, Exkursionen, Workshops, Gruppenarbeiten, etc.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Herstellung von Gegenwartsbezügen: Historischen Hintergrund von aktuellen Themen verstehen, Phänomene der Gegenwart mit Entwicklungen der Vergangenheit in Verbindung setzen.

Voraussetzungen: keine besonderen Voraussetzungen nötig

Auskunft bei: allen GeschichtelehrerInnen


Wahlpflichtfach Informatik für Informatik (D, ED)-Klassen

Ziele/Inhalte: Es wird ein vertiefendes Wissen zu weiteren Themen aus der Informatik vermittelt. Ein kleiner Auszug möglicher Themen: Wir beschäftigen uns z.B. mit Linux (Unterschiede zu Windows, wie man Linux bzw. generell ein Betriebssystem installiert, Partitionen, Dateisysteme). Wir lernen eine neue Programmiersprache kennen (z.B. Java) und werden mit dieser Programmiersprache programmieren (Beispiele für Einsteiger; aber auch z.B. Objektorientieres Programmieren). Wie funktioniert das JPG-Bildformat? Kryptologie (also die Kunst, wie man Nachrichten ver- und entschlüssen kann). uvm. Die Auswahl möglicher Themen kann sich in jedem Schuljahr ändern.

Voraussetzungen: Wissen aus dem Informatikunterricht des Schulzweigs Informatik.

Auskunft bei: Allen Informatik-LehrerInnen bzw. bei jener Lehrperson bzw. bei jenen Lehrpersonen, welche das Wahlpflichtfach unterrichten: aktuell: Mag. Gerhard SLIWA


Wahlpflichtfach Informatik für alle Klassen (außer Informatik (D, ED)-Klassen )

Ziele/Inhalte: Du möchtest einen tieferen Einblick in die Informatik erlangen? Du möchtest die Grundlagen der Programmierung kennenlernen? Du möchtest sicher im Internet kommunizieren bzw. fragst du dich, wie man Fremde oder Internetgignaten daran hindern kann, dass diese deine digitalen Nachrichten lesen und auswerten können. Gibt es Alternativen zum Betriebssystem Windows?
Diese Fragen und Themen (und mehr) erwarten dich im Wahlpflichtfach Informatik (für „Nicht-Informatiker“).
Die Auswahl möglicher Themen kann sich in jedem Schuljahr ändern.

Voraussetzungen: keine

Auskunft bei:Mag. Gerhard SLIWA


Wahlpflichtfach Italienisch

Ziele/Inhalte: Verbessern der mündlichen Kompetenz
Präsentieren/Referieren von Themen, die sich auf Italien beziehen
Lesen eines längeren Textes (Buch)
Anhören und Interpretieren italienischer Lieder (canzoni)
Verstehen und Interpretieren italienischer Filme
Vertiefung der Landes- und Kulturkunde, z. B. ital. Jugendkultur

Voraussetzungen: keine, bis auf das Interesse, mehr Italienisch zu lernen, allerdings ist das Wahlpflichtfach kein Förderunterricht

Auskunft bei: Mag. Evelin SIGMUND (Fachkoordinatorin)


Wahlpflichtfach Mathematisches Arbeiten

Ziele/Inhalte: Dieses Wahlpflichtfach richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die nach der Matura ein Universitätsstudium mit mathematischen Inhalten absolvieren möchten. Dazu gehören natürlich die Studiengänge Mathematik, Informatik und Physik, aber auch Studiengänge wie Psychologie, Biologie oder Chemie. Zu den Inhalten gehören u.a.:
• Logik und Mengenlehre
• Beweismethoden (vollständige Induktion, indirekter Beweis, etc.)
• Axiomatischer Aufbau von Zahlenmengen
Geschwindigkeit und Komplexität orientieren sich an den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern!

Voraussetzungen: Verständnis der Inhalte des regulären Mathematikunterrichts und keine Angst vor mathematischen Symbolen

Auskunft bei: Mag. Jonathan LUKIC


Wahlpflichtfach Psychologie und Philosophie

Ziele/Inhalte: Vertiefung der Psychologie, Beschäftigung vor allem mit den psychischen Krankheiten (Psychopathologie). Andere Themen sind von der Lehrkraft abhängig. Zum Teil können auch die Interessen der SchülerInnen berücksichtigt werden.
In der Philosophie sind üblicherweise politische Philosophie und Naturphilosophie zentral.

Voraussetzungen: Interesse für Psychologie und auch für Philosophie

Auskunft: Mag. Heinz-Peter Ostertag


Wahlpflichtfach Englisch

The course focuses on the oral skills – speaking, listening, talking about films and reading. It deals with topics such as the English and American culture, but also with environmental and health issues, and other suitable topics students propose.
There is time for discussions, role plays, reading and watching excerpts of films or video-clips. One activity is giving presentations, another one giving a speech and discussing a topic in class. Given the smaller groups, every student will have the opportunity to talk and expand his/ her vocabulary and knowledge about the cultures of the English speaking world.

Ziele/Inhalte: Im Wahlpflichtfach Englisch werden vor allem Inhalte behandelt, die über die Forderung des Pflichtfaches hinausgehen oder diese ergänzen.
Die sprachlichen Fertigkeiten „Sprechen“, „Hören und Verstehen“, „Lesen“ und „Schreiben“ sollen erweitert und vertieft werden, wobei der mündlichen kommunikativen Komponente ein besonderes Augenmerk gilt.
Bei den Themen kann auf das Interesse der Schüler und Schülerinnen eingegangen werden. Themenschwerpunkte wie Literatur, aktuelle Themen oder Landeskundlich- oder Historisches sind möglich. Die Bearbeitung der Themen ist häufig projektorientiert.
Da die Anwendung der Sprache als Medium der Kommunikation im Mittelpunkt steht, ist für die Leistungsfeststellung die Mitarbeit von zentraler Rolle.

Voraussetzungen:

Auskunft: Mag. Angelika Ertl-Mänhardt und Mag. Philip Kriechhammer


Wahlpflichtfach Bildnerische Erziehung

BE vermittelt Kompetenzen und ermöglicht Erfahrungen mit

  • Bildender Kunst
  • Visueller Kommunikation
  • Umweltgestaltung
  • Alltagsästhetik

Dabei ist die persönliche Auseinandersetzung und Gestaltung vorrangig

Ziele/Inhalte: Im Wahlpflichtfach BE lernst du, bzw. verfeinerst du deine

  • Fähigkeit der künstlerischen Ausdrucksfähigkeit und löst gestalterische Probleme
  • Du verbesserst deine Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit um eigene und fremde Werke zu verstehen und darüber zu diskutieren
  • Fähigkeit zur Präsentation und Dokumentation von eigenen Ideen, Konzepten, Projekten und Werken
  • Beherrschung analoger und digitaler Techniken, das Fachwissen um Materialien, Medien und Techniken und ihren Einsatz als Gestaltungsmittel

Du erhältst die Möglichkeit der kreativen Auseinandersetzung und praktischen Gestaltung mit Themen und Bereichen die über den Regelunterricht hinausgehen.

(Architektur und Umweltgestaltung, Bildhauerei und plastisches Gestalten, Fotografie und Film, Design, Malerei und Zeichnung; die Verfeinerung der Analysefähigkeit, sowie das Überblickswissen über kultur- und sozialgeschichtliche, sowie medientheoretische Entwicklungen helfen dir auch z.B. bei der VWA)

Voraussetzungen: Für die Teilnahme am Wahlpflichtfach BE solltest du Interesse an differenzierter Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit mitbringen. Eine gewisse Konsequenz und Risikofreude in Gestaltungsprozessen ist wünschenswert. Selbständigkeit, Selbstreflexion und Präsentationsfähigkeit ist ebenso wichtig wie Medienkompetenz, Fähigkeit zu Analyse, Reflexion und Evaluation, Organisationskompetenz.
Schwerpunkte werden selbst gewählt und eigene Projekte umgesetzt.

Auskunft: Nähere Informationen erhältst du im BE Fachbereich bei Mag. Nicolas Weisseneder


Wahlpflichtfach Deutsch

Inhalte: Den inhaltlichen Schwerpunkt bilden die kreativen Seiten des Faches Deutsch:

  • das kreative Schreiben
  • das In-andere-Rollen-Schlüpfen
  • das Entwickeln von Szenen
  • und die Auseinandersetzung mit (aktuellen) Romanen, Theaterstücken, Theaterinszenierungen und Gedichten, auch in Form von Theaterbesuchen, Lesungen, usw.

Ziele sind unter anderem:

  • die individuelle Ausdruckfähigkeit zu fördern
  • der Kreativität freien Lauf lassen zu können
  • das Entwickeln des eigenen Ausdrucks und eigener Stärken (Persönlichkeitsentwicklung)
  • das Entwickeln (neuer) Perspektiven

Voraussetzungen: Interesse und Freude am Lesen, (kreativen) Schreiben, Theater (spielen), Experimentieren mit Sprache und Körpersprache

Auskunft: Mag. Matthias Hofmann, Mag. Hermine Moser-Rohrer


Wahlpflichtfach Sportbiologie

Ziele/Inhalte:

  • Funktionelle Anatomie (an diversen Sportarten – Definition durch Schüler und Schülerinnen)
  • Bluttests – Blutgruppenbestimmung – Bestimmung Rhesusfaktor
  • Leistungsphysiologie –> gezielter Leistungsaufbau –> Selbstversuche
  • Labor- und Feldtests –> Eigene Durchführung
  • Labor- und Feldtests –> Eigene Durchführung
  • Ernährung (Inhaltstoffe, …)
  • Bestimmung von LM Qualität, Nährwerte, Vitamine, Inhaltstoffen,…
  • Wie schnell bin ich positiv? Aufzeigen der hohen Dopingproblematik
  • Großereignisse und Umweltschutz

Voraussetzungen: Das Wahlpflichtfach Sportbiologie richtet sich an alle Schüler und Schülerinnen des Sport- und des naturwissenschaftlichen Zweigs, die ihr Wissen in der Sportwissenschaft vertiefen wollen und die praktische Erfahrungen sammeln möchten.

Auskunft bei: Den jeweiligen Lehrpersonen, die das Fach unterrichten.


Wahlpflichtfach Sportkunde

Ziele/Inhalte: In diesem Fach werden grundlegende Aspekte der Sportwissenschaften, aber auch aktuelle Themen aufgegriffen und eingehend behandelt. Die Inhalte orientieren sich dabei an den Kompetenzbereichen „Bewegung und sportliche Techniken“, „Optimierung sportlicher Leistung“, „Themen und Wertfragen des Sports“ und „Gesellschaftliche Dimensionen des Sports“.

Konkrete Beispiele für Themen sind:

  • Bewegungen und Techniken analysieren
  • Der aktive und passive Bewegungsapparat
  • Zusammenhang von Training und Leistung (wie kann ich / soll ich trainieren)
  • Sport und Ernährung
  • Doping
  • Sport und Medien
  • Aktuelle sportliche Großereignisse (z.B. Olympische Spiele)

Voraussetzungen: Das Wahlpflichtfach Sportkunde (Theorie des Sports) richtet sich an alle sport-, bewegungs- und gesundheitsinteressierten Schüler und Schülerinnen, die nicht den Sportzweig besuchen. Dein Fokus liegt nicht auf dem Hochleistungssport, aber du möchtest grundlegende/s Wissen und Kompetenzen über die Zusammenhänge in der Sportwissenschaft und die Vielschichtigkeit des Sports erwerben. Aufbauend auf einem soliden theoretischen Grundgerüst kannst du folglich die Theorie für deine eigene Sportpraxis sinnvoll nützen und praktisch anwenden.

Auskunft bei: Bei allen Lehrpersonen, die das Fach Sportkunde bzw. WP-Sportkunde unterrichten


Wahlpflichtfach Sportbiologie

Ziele/Inhalte:

  • Funktionelle Anatomie (an diversen Sportarten – Definition durch Schüler und Schülerinnen)
  • Bluttests – Blutgruppenbestimmung – Bestimmung Rhesusfaktor
  • Leistungsphysiologie –> gezielter Leistungsaufbau –> Selbstversuche
  • Labor- und Feldtests –> Eigene Durchführung
  • Labor- und Feldtests –> Eigene Durchführung
  • Ernährung (Inhaltstoffe, …)
  • Bestimmung von LM Qualität, Nährwerte, Vitamine, Inhaltstoffen,…
  • Wie schnell bin ich positiv? Aufzeigen der hohen Dopingproblematik
  • Großereignisse und Umweltschutz

Voraussetzungen: Das Wahlpflichtfach Sportbiologie richtet sich an alle Schüler und Schülerinnen des Sport- und des naturwissenschaftlichen Zweigs, die ihr Wissen in der Sportwissenschaft vertiefen wollen und die praktische Erfahrungen sammeln möchten.

Auskunft bei: Den jeweiligen Lehrpersonen, die das Fach unterrichten.


Wahlpflichtfach Biologie

Ziele/Inhalte: Das Wahlpflichtfach richtet sich an SchülerInnen aller Klassen, die …

  • … Spaß & Interesse an der Biologie haben
  • … an naturwissenschaftlichem praktischen Arbeiten interessiert sind
  • … naturwissenschaftliche Universitätsstudien, wie Biologie, Medizin, Pharmazie, Ernährungswissenschaften, etc. anstreben
  • Themen werden von den SchülerInnen und der Lehrperson zusammen festgelegt (Vorschläge: Medizin, Humanbiologie, Pharmazie, …)
  • SchülerInnen sollen Themenvorschläge einbringen
  • Aktuelle wissenschaftliche Themen
  • Praktisches Arbeiten (Sezieren, Arbeiten im Labor, …)
  • Exkursionen (medizinischer Einrichtungen, Labore, Ausstellungen, etc.)
  • Besuch von versch. Veranstaltungen (Abendvorträge, Vorlesungen – bsp. Gerichtsmedizin, etc.)
  • Üben & Verbessern der persönl. Präsentationsfähigkeiten
  • Erstellen von Postern

Voraussetzungen: Interesse an Biologie

Auskunft bei: Mag. Markus HERBST


Wahlpflichtfach Science

Ziele/Inhalte: Schüler/innen aller Zweige, die…

  • ein besonderes Interesse an den Naturwissenschaften haben
  • ein naturwissenschaftliches Studium wie Medizin, Ingenieurwissenschaften, Physik, Biologie oder Chemie anstreben
  • Fächerübergreifende Betrachtung ausgewählter Themen wie Bionik, Optik & Reizleitung, Lunge & Herz, bildgebenden Verfahren in der Medizin, uvm.
  • Behandlung von Themen mit Aktualitätsbezug
  • Themenvorschläge und Interessen von Schüler/innen

Voraussetzungen: Interesse an der Naturwissenschaft

Auskunft bei: Mag. Markus HERBST


Wahlpflichtfach Musik

Ziele/Inhalte: Die Inhalte des Wahlpflichtfachs Musik werden jeweils am Anfang des Schuljahres oder eines Semesters in Absprache mit der Gruppe festgelegt. Sie können daher von Jahr zu Jahr unterschiedlich sein. Diese Themenbereiche bilden die Grundlage für den Themenpool zur mündlichen Matura. Es sind dies

  • Themengebiete, die über den Lehrstoff des regulären Musikunterrichts hinausgehen oder
  • Inhalte aus dem Musikunterricht, die im Wahlpflichtfach vertiefend behandelt werden.

Beispiele aus den vergangenen Schuljahren:

  • Jazz/Pop/Rock: Praktisches Musizieren/Singen, kulturelle Hintergründe
  • Songwriting: Erarbeiten, Aufnahme und Präsentation eigener Songs
  • Musical: Historische Entwicklung, Analyse; eigene Darstellung
  • Tanz: Praktisches Erkunden unterschiedlicher Tanzstile
  • Filmmusik: Funktionen, Analyse; eigene Gestaltungsversuche
  • Tontechnik, Aufnahme, Bearbeitung von Musik am Computer
  • Musik und Performance
  • Außereuropäische Musikkulturen u.v.m.

Die Themen werden soweit wie möglich praktisch erarbeitet. Dazu passende Exkursionen, Workshops, Konzertbesuche etc. ergänzen das Programm des Wahlpflichtfachs Musik.

Voraussetzungen: Das Wahlpflichtfach Musik kann von Schülerinnen und Schülern aller Zweige besucht werden, die Freude am eigenen Gestalten, Musizieren und Singen haben, dazu Interesse, mehr über Musik zu erfahren und sie besser zu verstehen.

Auskunft bei: Mag. Reinhold KLETZANDER


Wahlpflichtfach Geografie und Wirtschaftskunde

Ziele/Inhalte: Exkursionen, Beobachtungen, Raumstrukturforschung, Stadtmodelle, Stadtentwicklung, Diagramme kompetent gestalten, Visualisierung der Bevölkerungsentwicklung, Digitale Geo-Medien, Web-Gis-Kartographie, Orientierung mit Karten, Kompass, Satellitenbilder, Apps, Geotagging, Geocashing, Wer hat Schuld an der Wirtschaftskrise? Konflikte um knapper werdende Ressourcen, Betriebsbesichtigung, selbst ein Unternehmen gründen, Naturgefahren, global (climate) change als Chance? Tourismus, Chancen und Herausforderungen
… und viele weitere interessante und aktuelle Themen für die im Regelunterricht die Zeit fehlt!

Voraussetzungen:

  • Schüler/innen mit großem Interesse an geografischen und wirtschaftskundlichen Themen.
  • Schüler/innen, die gerne selbstständig Themenbereiche mit neuesten Möglichkeiten und Methoden ausarbeiten und präsentieren wollen.
  • Schüler/innen, die ihr Wissen gerne im Zuge von Exkursionen, Projekten etc. vertiefen möchten.

Auskunft bei: allen GWK-LehrerInnen